Gymnasiale Lehrkräftebildung in Marburg

Auf einen Blick


Für: Studierende des Lehramts, Studieninteressierte, Lehrende, Lehrer*innen


Themen: Diversitätssensible Studienberatung & -information, Diversität in der Hochschullehre; Unterrichten im heterogenen Klassenzimmer, Dimensionen der Diversität sichtbar machen; Qualifizierung von Lehrkräften für den Umgang mit Diversität und den Querschnittsthemen im Studiengang


Teilprojekt von UMRdivers – Diversität, Orientierung, Studienerfolg


Ort: Philipps-Universität Marburg


Gymnasiale Lehrkräftebildung: innovativ – inklusiv

Das Teilprojekt Gymnasiale Lehrkräftebildung in Marburg: innovativ – inklusiv fokussiert die Herausforderungen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung hinsichtlich der zunehmenden Diversität in Schule und Hochschule.

Die Lehrkräftebildung greift dies in doppelter Weise auf: Zum einen wird im Studiengang konzeptionell und nachhaltig darauf reagiert, dass in der Folge der zunehmend heterogenen Schülerschaft an den Gymnasien auch eine diversere Studierendenschaft ein Studium des Lehramts beginnt. Zum anderen muss aufgrund der späteren, schulpraktischen Anforderungen an Lehrkräfte in diversen Lehr-Lernsituationen Diversität selbst zum Gegenstand im Professionalisierungsprozess der Studierenden werden.

Zentral ist deshalb die konkrete Adressierung der verschiedenen Diversitätsdimensionen sowohl in der Studienorientierung als auch im Studienverlauf, um Studierende als angehende Lehrkräfte zu einem professionellen Handeln in diversen Schulklassen zu befähigen. Um das zu erreichen, knüpft die UMR im Projekt Gymnasiale Lehrkräftebildung in Marburg: innovativ – inklusiv an die erfolgreiche Arbeit mit abgeordneten Lehrkräften an.

Gymnasiale Lehrkräftebildung in Marburg: innovativ – inklusiv verschränkt dafür den Umgang mit Diversität als fachdidaktische und schulpraktische Aufgabe mit dem dazu gehörenden Kompetenzerwerb diverser Studierender selbst und fokussiert die Rolle der Lehrenden in innovativer Weise.

Maßnhamen

LehramtStartKlar

entwickelt und evaluiert innovative, verlässliche und passgenaue Lehr-, Beratungs- und Informationsangebote in der Studieneingangsphase und im Studienverlauf sowie Qualifizierungsangebote für Lehrende am Zentrum für Lehrkräftebildung und in den Fächern.

LehramtInnovativ

erprobt notwendige Perspektivwechsel in Bezug auf Diversität und Inklusion im curricularen Querschnitt und im Hinblick auf ihre Interdependenz mit Querschnittsthemen in elf Fächern:
– Spracheinklusiv bearbeitet die Aufgabe eines ‘sprachsensiblen Unterrichts’
– Digitalisierunginklusiv entwickelt heterogenitätssensible digitale Formate
– Demokratiebildunginklusiv fokussiert die fächerübergreifende Aufgabe der
Demokratiebildung


Ansprechpartner*in

Annette Huppert, Philipps-Universität Marburg


Siehe auch